Schönheit kommt nicht zuletzt

Schönheit kommt nicht zuletzt

Benita Cantieni hat ein Programm speziell für die Schädelknochen und -muskeln entwickelt. Dazu gehört auch die Mimikmuskulatur des Gesichts.

Reiterhosen, schlaffe Oberarme, Hängebusen, Witwenbuckel, verwischte Taillenkonturen, Hallux valgus – all das bessert sich mit dem CANTIENICA®-Training. Trainierende machen im Forum (www.cantienica.com/forum) ihre Erfahrungen öffentlich - Stöbern lohnt sich!

Die Mimikmuskeln des Gesichts sind sehr speziell. Nur einige von ihnen sind direkt an den Knochen befestigt; die übrigen hängen untereinander aneinander. Daher der Begriff "schwimmend": Die Verankerung an Festem fehlt. Das macht ihre Aktivierung besonders diffizil und ungewöhnlich. Auch hier gilt: Wie es in der Übung aussieht, so wird es. Grimassenschneiden kommt demnach gar nicht infrage ...

Im Vorwort zum neuen Buch „New Faceforming mit Tigerfeeling“ (2014) schreibt Verena Burri, Senior-Teacher: „... mein Gesicht bekam eine frische Ausstrahlung. Ich bekam und bekomme viele Komplimente für mein Aussehen. Herrlich! Alles ohne Messer, ohne Botox, ohne Faltenfüller, ohne hautausdünnende Peelings, ohne Stress, mit absolut minimalen Kosten."

Hängebäckchen, Doppelkinn, Zornesfalte, Kopfschmerzen: Das Training hilft und entspannt mit ausgeklügelten Übungen, deren Wirkungen sofort sichtbar und fühlbar sind. Voraussetzung dafür ist ebenfalls die saubere Aufrichtung und das Haltungstraining.